• Käuferschutz
  • Versicherter Versand
  • Rückgaberecht

Worauf muss ich beim Rennrad-Verkauf achten?

Rennräder sind im Jahr 2021 Mangelware. Neue Modelle der beliebtesten Anbieter wie Canyon, Bianchi oder Specialized sind teilweise nicht mehr zu kriegen oder warten mit monatelangen Lieferzeiten auf. Dies führt unter anderem dazu, dass zahlreiche Rennradfahrer*innen - sowie jene, die das gerne noch werden möchten - sich auf Plattformen für gebrauchte Rennräder tummeln und nach ihren Lieblingsmodellen und Schnäppchen Ausschau halten. Weitere, vor allem ökologisch getrimmte Mitbürger*innen, suchen nach einer Alternative zum Neukauf des eigenen Fahrrades. Die Verlängerung der Lebenszeit eines bereits produzierten und genutzten Bikes bietet da eine mehr als valide Option.

 

WAS DICH DAS ANGEHT?

Verkauf dein gebrauchtes Rennrad online und mach es zu barer Münze. In nur wenigen Schritten kannst Du dein Fahrrad bewerten lassen, darauf basierend deinen gewünschten Preis nennen und schon ist die Anzeige live geschalten. Wie dies im Detail aussieht erklären wir dir in der Folge:

  • BRING DEIN BIKE IN SHAPE!
    Wie bei jedem gebrauchten Gegenstand lohnt es sich vor dem Verkauf zum Putzlappen, oder zumindest zum Gartenschlauch, zu greifen. Der erste Eindruck deiner Anzeige ist wichtig und entscheidet häufig darüber, ob potenzielle Käufer sich dein Bike näher ansehen. Gebrauchsspuren sind natürlich kein Thema, die Schlammspritzer vom letzten Ausritt aber sollten möglichst entfernt werden.

  • 3,2,1…KLICK!
    Mach den Werbefotografen und rücke dein Bike ins rechte Licht. Suche dir einen neutralen Hintergrund wie etwa eine weiße Wand und stell das Bike davor. Das Licht sollte möglichst neutral sein und nicht zu viele Schatten werfen, sodass die Komponenten gut sichtbar und die Farben erkennbar sind. Verliere dich nicht in Details, sondern beschränk dich auf drei Standardansichten (Frontansicht, Kurbel und Blick vom Cockpit)

  • KOMPONENTENWIRRWARR WAR GESTERN!
    Dank der Verknüpfung zur weltgrößten Rennrad Datenbank brauchst Du dir hier keine Sorgen machen. Über unsere automatische Fotoerkennung musst Du dein Bike lediglich bestätigen, dann hast Du alle Daten inklusive der standardmäßigen Komponenten sowie dem Neupreis sofort verlinkt.

  • WIE SIEHTS AUS?
    Bewerte nun den Zustand deines Fahrrades, indem Du die vorgefertigte Skala nutzt. Es lohnt sich hier der Wahrheit ins Auge zu blicken und enstprechende Angaben zu machen. Die aus der Bewertung resultierende Preisspanne ist lediglich eine Empfehlung und das letzte Wort hast Du, der Kunde ist schließlich König.

  • PREISBILDUNG UND GO!
    Nutze die Preisspanne als Indikation aber veranschlage den für dich richtigen Preis. Ein Fahrrad ist schließlich nicht einfach ein Trainingsgerät oder Werkzeug, sondern verbunden mit zahlreichen Erinnerungen und Emotionen. Also Preisschild dran, bestätigen und schon ist die Anzeige online!

Sobald potenzielle Käufer auf deine Anzeige reagieren erhältst Du eine automatisierte E-Mail. Du kannst mit dem Interessenten direkt kommunizieren und dich bezüglich der Details einigen. Solltet ihr euch einig werden, bleibt nur noch die Übergabe und Bezahlung.

NOCH FRAGEN?

Gepostet 07.06.2021